· 

Die ersten Schritte sind getan ...

Am letzten Wochenende hallte lautes Schlagen durch den Wald. Wir haben damit begonnen den Wildzaun zu setzen, der unsere Anpflanzungen vor Hasen, Rehen und Wildschweinen schützen soll. Es wurde begonnen die ersten Benjeshecken anzulegen (dazu gibt es vsl. einen eigenen Artikel) und wir haben hier und da begonnen Totholz, dass gefährlich in den Bäumen hing, zu entfernen. Die ersten Bäumchen und Obststräucher wurden gepflanzt, einige Stecklinge sollen die bestehenden Hecken verstärken und die ersten Beete sind abgesteckt ... 

 

Während wir arbeiteten haben wir auch die ersten Nachbarn kennen gelernt und hatten einige interessante und angenehme Gespräche. Es gibt viel Interesse an Permakultur und Landbau. Das Feedback war durchweg positiv, das freut uns sehr. Trotzdem auch hier noch einmal der Aufruf an unsere Nachbarn: Wenn Sie Fragen haben, wissen wollen, wer wir sind oder was wir vorhaben, kommen Sie bitte einfach auf uns zu - bspw. über die angegebene Mailadresse oder das Kontaktformular der Webseite. 

Was aber nach diesen ersten Tagen immer deutlicher wird: Es wird ein langer Weg und es gibt viel zu tun ... ;)