· 

Handel: Jeder vierte Honig mangelhaft

Gerade habe ich den hier verlinkten Artikel auf NTV.de gelesen: Jeder vierte Honig ist mangelhaft


Natürlich ist Honig vom Imker nicht perse besser als Honig im Supermarkt. Aber es gibt einige Gründe mehr, die für ein regionales Produkt sprechen:


1. Der ökologische Fußabdruck eines Honigs aus China, Brasilien oder Mexiko ist riesig, im Vergleich zu Honig vom Imker nebenan, der nicht tausende Kilometer durch die Welt geflogen wurde. 


2. Der Honig deiner Region enthält auch die Pollen deiner Region - der aus China, Pollen auch China... soll Honig auch zur Desensibilisierung bei Heuschnupfen verwendet werden, helfen Pollen aus China, Rumänien oder Brasilien aber nicht weiter ... 


3. Hobbyimker füllen direkt nach dem Schleudern ab, so wird der Honig nicht immer wieder "aufgetaut", gefiltert oder geklärt ... so sind Hitzeschäden nicht zu erwarten. 


4. Der Hobbyimker zeigt ihnen bestimmt gern, wo die Bienen stehen, weiß welche Trachten wo blühen und kann ihnen Geschichten zu seinem Honig erzählen ... damit hat dieses Produkt für mich mehr "Herz und Seele" als Honig aus industrieller Produktion und Abfüllung.


5. Ich stärke mit dem Kauf regionaler Produkte die regionalen Imker, Bauern, Gärtner, Händler - Menschen,  denen meist auch die Region in der sie leben nicht egal ist, die sich für eine gesunde Umwelt einsetzen und dafür oftmals große finanzielle Mittel privat aufbringen ... für mich ist die absolut förderungswürdig und wird deshalb unterstützt.