Klausdorfer Naturgarten

Im Naturgarten verbünden sich Mensch und Natur, heimische Wildtiere und Wildpflanzen werden besonders gefördert und unterstützt - sei es durch gezielte Aussaat, Anpflanzung und Ansiedelung oder durch Unterstützung der heimischen Arten und Vernachlässigung oder Verdrängung der Neophyten. Bei der Gestaltung des Gartens orientieren wir uns an Beispielen aus der Natur, unser Garten weist verschiedene gewachsene Bereiche auf, die wir weiter pflegen und deren Erhalt wir planen. So haben wir einen Bereich mit extrem trockener Wiese und entsprechendem Bewuchs sowie eine Feuchtwiese, beide Bereiche erhalten wir durch  extensive Nutzung und Unterstützung der natürlich vorkommenden Arten. Allerdings ist der Erhalt der Feuchtwiese durch die letzten enorm trockenen Jahre gefährdet - trotz Unterstützung erfährt also auch der Naturgarten eine klimatisch bedingte Veränderung.

Dabei sind wir motiviert, die Natur anderen Menschen nahe zu bringen, sie erlebbar und erfahrbar zu machen. Bei Interesse einfach in den Angeboten stöbern, ich freue mich auch über Fragen und Anregungen!